Der aktuelle Bürgermeister
hat die Wahl gewonnen.

Rödermark. Rödermark. Der aktuelle Bürgermeister hat die Wahl gewonnen. Bürgermeisterwahl, Stichwahl19.02.2017 – ( K.-O. Donners)

 

Rödermark. Der aktuelle Bürgermeister hat die Wahl gewonnen.
Bürgermeister Kern bleibt Rödermark voraussichtlich für weitere zwei Jahre als Kurzzeitbürgermeister erhalten. Wenn ich jetzt hier gratulieren würde, wäre das geheuchelt. Also lasse ich es.

 
Vorläufiges Ergebnis:
R. Kern 51,34%
C. Helfmann 48,66%
 
Steht der Termin für die Bürgermeisterwahl 2019 schon fest?
 
 

4 Replies to “
Der aktuelle Bürgermeister
hat die Wahl gewonnen.”

  1. Ich erinnere an die Wutrede von Bürgermeister Kern an die Nichtwähler. Er hat dort auch eine interessante Rechnung aufgestellt wieviel Bürger z.B. die FDP nicht gewählt hat.

    Bei dieser Bürgermeisterwahl haben ca. 75% der Wahlberechtigten Roland Kern nicht gewählt.

  2. Guten Morgen,

    Wahlbeteiligung laut OP bei 50 %. Wie Herr Wähler schön erkannt hat, 25 % aller Wahlbeteiligten in Rödermark haben Roland Kern gewählt, 75 % nicht. So geht eben Demokratie.

    Wie kann eigentlich Jörg Rotter jetzt noch mit Herrn Kern zusammenarbeiten, wo er sich doch im Wahlkampf für seinen Parteifreund Helfmann stark gemacht hat ? Für die eigene Karriere ist „der schnelle Roland“ scheinbar die bessere Lösung, was ?

    Übrigens, in zwei weiteren Städten/Gemeinden in Hessen wurde ebenfalls gewählt. Es gewannen jeweils die Kandiaten der Freien Wähler. Viele Menschen haben einfach die Schnauze voll von CDU und SPD, den sogenannten Volksparteien. Samuel Diekmann hätte ich deswegen erheblich mehr Chancen zugerechnet, wäre er parteilos gewesen. Ob das Ergebnis dann anders ausgesehen hätte ? Wer weiss…

    Eine schöne Woche allen.

  3. Herr Helfmann hat sehr engagiert gekämpft und viele Menschen gewonnen! Die CDU selbst hat ein schwaches Bild abgegeben… der wahre Verlierer diese Wahl heißt Frau Lips!

    So oder so… die größte Wählerverarsche wäre jetzt die Fortsetzung der Schwarz/Grünen Koalition… in dem Fall wären FDP und FWG die großen Verlierer.

    Der ganz große Gewinner nach der Wahl bleibt Diekmann! Er hat die Chance in 2 Jahren noch mal anzutreten und als einzige Kandidat wirklich überparteilich geglänzt und gepunktet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*