FDP. Wo bleibt der Schutzmann?

Wo bleibt der Schutzmann?
Wo bleibt der Schutzmann?

Die Schaffung eines Gefahren-Abwehrzentrums, in dem Feuerwehr und kommunale Ordnungsbehörde in Sachen „Sicherheit“ Hand in Hand arbeiten könnten. Und ein „Schutzmann vor Ort“, der im Rahmen des Präventionskonzepts „Kompass“ in Rödermark installiert und dort seine Streifengänger-Runden drehen könnte. Das waren zwei Themen, für die sich Jörg Rotter im Bürgermeisterwahlkampf zu Beginn dieses Jahres stark gemacht hatte.[..]Quelle:Dreieich Zeitung. (Seite 3)

Von Rotter ins Spiel gebracht und Frau Schülner soll liefern. 🙁

[..]Von der Dreieich-Zeitung auf die Thematik angesprochen, verwies Rotter auf die für den Bereich „Sicherheit und Ordnung“ zuständige Erste Stadträtin Andrea Schülner[..]Quelle:Dreieich Zeitung. (Seite 3)

Informationen zu „Schaffung eines Gefahrenabwehrzentrums“.
Rotter hat auf die Erste Stadträtin verwiesen. Die Erste Stadträtin war vor ihrem Amtsantritt als Erste Stadträtin die Parteivorsitzende der AL/Die Grünen. Und was sagte die AL zu einem „Gefahrenabwehrzentrum? „Unausgegorene Wahlkampfidee“
[..] Mit Verwunderung wurde bei der Anderen Liste (AL) die von Bürgermeisterkandidat Jörg Rotter ins Spiel gebrachte Idee eines Gefahrenabwehrzentrums am Feuerwehrstandort Ober-Roden aufgenommen.[..] und weiter „Hinzu kommt“, so die AL-Vorsitzende Andrea Schülner, „dass eine Verlagerung des Ordnungsamts, das bisher in Urberach untergebracht ist, eine Schwächung des Verwaltungsstandorts Urberach bedeuten würde.[..] Quelle rm-news.de

Fazit Gefahrenabwehrzentrum
So wie ich das sehe. Entweder krempelt der BM Rotter die Ärmel hoch und löst sein Wahlkampfthema ein oder das Projekt Gefahrenabwehrzentrum kommt genau dahin wo es hingehört; auf den Müll.

Siehe auch
» 10.12.2019 Anfrage der FDP zu Kompass
» 11.02.2019 Konzept aus einem Guss – Ortskern in Urberach stärken
» 09.02.2019 Mit einer unausgegorenen Idee auf Stimmenfang.
» 02.02.2019 Gefahrenabwehrzentrum. Nur ein Wahlkampfthema?
» 30.01.2019 Gefahrenabwehrzentrum, Tower und Seilbahnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.