Nur angestaubt oder doch ein Drecksloch

Symbolfoto für Müll
Symbolfoto für Müll

Am 20.01.2010 hatte ich mir der Frage gestellt:
Ist Rödermark ein Drecksloch? Oder nur leicht angestaubt?

Von dem »leicht angestaubt« bin ich mittlerweile ein ganzes Stück abgerückt und nähere mich ganz langsam dem Bergriff »Drecksloch«. Liegt wahrscheinlich auch daran, dass man durch eigene Sammelaktionen einen andern Blick bekommt.

Wir haben einmal die Bürger, die sich immer wieder über die »Verschmutzung« in Rödermark aufregen, sich aber nicht zu irgendwelchen Aktivitäten ihrerseits äußern, etwas dagegen getan zu haben. Dann haben wir noch die aktiven »Umweltfreunde«. Seit einem haben Jahr beobachten wir in Rödermark die Aktionen der »Umweltfreunde Rödermark« mit ihren monatlichen »Müll-Sammel-Akttionen in Rödermark.« Durch die Anhäufung von Müll in unserer Gemarkung, hat man sich bei den »Umweltfreunden Rödermark« jetzt auch entschlossen, spontan zu außerplanmäßigen Sammlungen aufzurufen. Termine bei Umweltfreunde Rödermark

Lassen wir einmal die »Umweltfreunde Rödermark« außen vor. Mir war bis vor einem halben Jahr nicht bekannt, wie viel Bürger in Rödermark täglich durch die Gemarkung ziehen, um den in die Landschaft geworfenen Müll, zu sammeln und für eine ordnungsgemäße Entsorgung sorgen.
Sammeln alleine genügt nicht. Man ist auf die Unterstützung der Stadt angewiesen. Wir können von Glück sagen, dass die ehrenamtlichen -Müllsammler- in Frau Löbel (kommunale Betriebe Rödermark, Bauhof) eine großartige und völlig problemlose Unterstützung haben. Nicht auszudenken wäre, wenn der Bauhof dem Bauamt zugeordnet wäre. 🙁

Erst durch die »Umweltfreunde Rödermark« kennt man die unglaublichen Mengen an Müll in kg, die monatlich eingesammelt werden. Wussten Sie, dass »Umweltfreunde« am Badehaus beginnend bis hin zur Trinkbornschule das Bachbett der Rodau seit längerer Zeit regelmäßig vom Müll befreien? Die Umgehungsstraße, rund um das Badehaus, rund um die Nelli und Paramount, Ende Odenwaldstraße (unter der Trift Brücke), Breidertring sind einige mir bekannten Stelle, die immer wieder ein Garant dafür sind, eine erfolgreiche Sammelaktion zu dokumentieren.

Wie sicher müssen sich die Menschen in Rödermark fühlen, die ihren Müll gleich Containerweise in die Landschaft kippen. Die Gefahr erwischt zu werden, dürfte sich für diesen Personenkreis in Rödermark wohl gegen NULL bewegen?“

Anmerkung:
»Umweltfreunde Rödermark« nicht unbedingt gleichsetzen mit »Umweltfreunde«. Obwohl teilweise die gleichen Personen gemeint sein könnten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.