Noch findet die Stavo am 20.03.2020 statt.

Steht der Stavo-Termin noch?
Steht der Stavo-Termin noch?

Wenn Sie am 20.03.2020 vorhaben die Stadtverordnetenversammlung in die Kulturhalle zu besuchen, sollten Sie sich vorher informieren, ob diese auch stattfindet. Lesen Sie den Artikel von der Stadt Riedstadt. Demnach könnte es sein, dass aus den unten genannten und verständlichen Gründen, es auch in Rödermark zu einer kurzfristigen Absage kommen kann.

Zu vermuten ist, dass die Öffentlichkeit bei einer evtl, stattfindenden Stavo ausgeschlossen wird. Siehe hierzu (für den Publikumsverkehr geschlossen) Allgemeinverfügung des Bürgermeisters.

Riedstadt
Stadtverordnetenversammlung abgesagt
Riedstadt
Wegen der Corona-Pandemie kann Stadtparlament am 26. März nicht tagen

Die Corona-Pandemie hat nun auch Auswirkungen auf die Kommunalpolitik in der Büchnerstadt Riedstadt[…]
[..]„Die Gesundheit steht absolut im Vordergrund, auch wenn die Absage in einer schwierigen Situation für die Stadt ohne verabschiedeten Haushalt fällt“, erklärt Bürgermeister Marcus Kretschmann. „Wir werden alles daran setzen, dass die Stadt trotz dieser widrigen Umstände handlungsfähig bleibt“, so Kretschmann. Bürgermeister und Stadtverordnetenvorsteher sind sich einig, dass die Gefahr einer Ansteckung in der Sitzung des Stadtparlaments selbst bei großzügig bemessenen Abstand zwischen den Plätzen sowohl für die Mandatsträger als auch Besucher zu hoch ist. „Das können und wollen wir nicht verantworten“, sagt auch Stadtverordnetenvorsteher Quante.
Quelle: Riedstadt

Siehe auch
» In Rödermark erstarrt das öffentliche Leben immer weiter.

3 Replies to “Noch findet die Stavo am 20.03.2020 statt.”

  1. Ein toller Trick der Rödermärker Koalition : Wie in der Online-Ausgabe der OP am 17.3. zu lesen, soll der Haushalt (noch dazu ein Doppelhaushalt), den CDU und AL/Grüne erstellt haben, einfach ohne Aussprachen, Haushaltsreden und Diskussionen „beschlossen“ werden. Darin sind viele Annahmen statt Fakten, teilweise falsche Voraussetzungen und so viele Risiken, wie niemals zuvor. Wer es sich angetan und diesen angesehen hat, kann einiges davon erkennen. Hier wird unter dem Missbrauch der derzeitigen „Virengefahr“ die Demokratie außer Kraft gesetzt. So erspart sich die Koalition Kritik und öffentliche Aussprache zu den Fehlern und Risiken. Hoffentlich gelingt das nicht. Wenn die Folgen im nächsten „Wahl“-jahr zu spüren sind und die Bürger/innen ohnehin durch die drastische Erhöhung der Grundsteuer B belastet werden, erkennen hoffentlich viele, wie falsch die Finanzpolitik der ganzen letzten Jahre war. Und wenn es so weiter geht, holt man sich eben wieder das fehlende Geld von uns.
    Dieser Artikel in der OP ist auch noch unter dem Titel „Wegen Coronavirus – öffentliches Leben erstarrt“ erschienen. Wer vermutet
    da, dass es um das „Durchpeitschen“ des Doppelhaushaltes ’20/’21 geht !!!

  2. Nach der schriftlich vorliegenden Information (Flyer) vom Bürgermeister, macht man sich in Rödermark gewaltig Sorgen um das Wohl der Bürger.
    Mit Ausnahme der Stadtverordneten. Die Chance, den Haushalt wegen Corona möglichst geräuschlos durchzuprügeln, wird dankbar angenommen oder ausgenutzt.
    Da sind andere Städte Rödermark weit voraus. Dort sagt man die Stadtverordnetenversammlung vorsichtshalber ab, obwohl dort auch der Haushalt ansteht.
    Beten wir in Rödermark für ein Versammlungsverbot für mehr als 5 Menschen.

  3. Gemäß ALLGEMEINVERFÜGUNG des Bürgermeisters der Stadt Rödermark vom 13. 03. 2020 ist „die öffentliche Einrichtung KULTURHALLE Ober-Roden“ ab Montag, den 16. März 2020 für den Publikumsverkehr geschlossen:
    Damit ist auch die Nutzung der KUHA als Tagungsort der 31. öffentlichen Sitzung der Stadverordneten untersagt.
    In Anbetracht der noch nicht abzusehenden Folgen der CORONA-Pandemie ist der am 20. März angestrebte Beschluß des Doppelhaushaltes in evtl. nicht öffentlicher Sitzung unverantwortlich!
    Siehe dazu auch den Link:
    https://www.derneuekaemmerer.de/nachrichten/haushalt/folgen-von-corona-fuer-kommunen-nicht-absehbar-2005591/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.