Bis was passiert. Dann ist das Geschrei groß.

Umweltfreunde Rödermark
Umweltfreunde Rödermark

Umweltfreund Rödermark. Hier nur ein Teilergebnis der
heutigen Sammelaktion.
Rund 50 KG Müll rund um die Triftbrücke eingesammelt.

Der größte Teil (zwei der abgebildeten Müllsäcke) wurde auf dem Weg beginnend unter der Trift-Brücke Richtung Odenwaldstraße (Action, Lidl) eingesammelt. Direkt unter der Trift-Brücke war kaum Abfall zu finden.
Da sich auf dem Weg zur Odenwaldstraße bei jeder Müllsammelaktion immer extrem viel Müll befindet, sind zwei Versuche angesagt, diesem Drecksloch ein Ende zu bereiten.

  • Man versperrt direkt hinter dem Zugang zur Otzbergstraße den weiteren Weg. Man kann jetzt sagen: „Dann wird der Müll auf der Triftbrücke entsorgt!“ Richtig. Dann sieht aber ein jeder dieses Drecksloch und der Druck auf die Verwaltung etwas zu unternehmen, könnte gesteigert werden. Ein weiterer Aspekt ist die Sicherheit.
    Die extrem hohe Unfallgefahr, die durch das Überqueren der Bahngleise besteht, wäre nicht mehr möglich.
  • Die Stadt schickt zweimal die Woche einen Mitarbeiter an diese Stelle und lässt den Müll auf dem Weg entfernen. Die extrem hohe Unfallgefahr durch das Überqueren der Bahngleise bleibt weiterhin bestehen

Mehr zu den Sammelaktionen bei den Umweltfreunden Rödermark

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.