Fuß- und Radverkehrskonzept

Stadtverordnetenversammlung, Stavo 08.02.2022
Stadtverordnetenversammlung, Stavo 08.02.2022

Nachtrag 27.01.2022
Nahmobilitätsplan Rödermark. Lesestoff für einige Stadtverordnete.


Erster Aufruf des Antrags der Koalition
zur Erstellung eines Fuß- und Radverkehrskonzeptes durch ein
qualifiziertes Planungsbüro am 26.01.2022 im BUSE-Ausschuss.
Ausschusssitzung Öffentlich und ONLINE.

[..]Gut ausgebaute und durchdachte Fuß- und Radverkehrswege sind ein zentraler Bestandteil einer zeitgemäßen, familienfreundlichen und sicheren Mobilitätspolitik. Durch die Verlagerung von PKW-Fahrten auf andere Verkehrsträger und damit die Senkung von Treibhausgas-Emissionen tragen diese Verkehrskonzepte unmittelbar zum Klimaschutz bei. Die Fortbewegung mit dem Fahrrad, zu Fuß oder mit weiteren alternativen Fortbewegungsmitteln ist zudem geräuschärmer und kann den innerstädtischen Lärmpegel senken.[..]
Beschluss Punkt 1
Ein auf die örtlichen Verhältnisse zugeschnittenes Fuß- und Radverkehrskonzept von einem qualifizierten Planungsbüro erstellen zu lassen.
Siehe Antrag der Koalition

Bin gespannt, etwas darüber zu erfahren, was für ein Fuß- und Radverkehrswege Konzepte spricht. Haben wir nicht den „Runden Tisch Radverkehr?“ Welche zusätzlichen Erkenntnisse verspricht sich der Antragsteller, durch dieses Konzept? Könnte man sich den „Runden Tisch“ sparen, wenn das externe Konzept vorliegt?
 
Ich bin neugierig, was man sich von einem Fußverkehrskonzept verspricht bzw. was das überhaupt ist.
Die Konzepte dürften nicht sehr teuer werden. Für die Konzepterstellung sollen geeignete Förderprogramme von Land und Bund genutzt werden.

 


Die Ausschusssitzungen (FSIK, BUSE und HFuW) nur ONLINE.
Der Einwahl-Link wird auf der städtischen Homepage unter www.roedermark.de/teams eingestellt.


Siehe auch
» 08.12.2021 Nahmobilitätsplan. Lesestoff für einige Stadtverordnete.
» Stavo 08.02.2022

2 Replies to “Fuß- und Radverkehrskonzept”

  1. Der Runde Tisch Radverkehr Rödermark (RTR-R) war bereits 2017 in mehreren Workshops an der Erarbeitung des „Nahmobilitätsplan Stadt Rödermark“ beteiligt!
    Unter anderen hatten sich Vertreter aller Fraktionen engagiert bei der Erstellung von Maßnahmenkatalogen zur Verbesserung des Fuß- und Radverkehrs in Urberach und Ober-Roden eingebracht. Die Endfassung des qualifizierten Planwerkes ist zu finden unter dem Link:

    https://www.rm-news.de/2018/Endfassung_Nahmobilitaetsplan_Roedermark_170929.pdf

    alternativer Link:

    https://mobilitaetsplaene.de/mobilitaetsplaene/nahmobilitaetsplan-stadt-roedermark-pilotvorhaben-der-arbeitsgemeinschaft-nahmobilitaet-hessen-agnh/

  2. Hallo Klaus,
    danke für Deinen Hinweis auf meinen eigenen Artikel. Den hatte ich in der Tat nicht mehr auf dem Schirm. War ja schon vo einem Monat. Da kann man schon mal etwas vergessen. 🙁 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.