Wärmepumpe. Keine Angst vor der Umrüstung. So spart man 30.000,00€

Habeck. Wärmepumpen nicht teurer als Gassheizung?
Habeck. Wärmepumpen nicht teurer als Gassheizung?

Wärmepumpe. Alles halb so schlimm.

Es wäre nicht schlecht, wenn der Wirtschaftsminister bei seinen Reden über Wärmepumpen empfehlen würde, es dem Familienvater aus dem folgenden Artikel gleichzutun.
Er muss natürlich erwähnen, dass die Wärmepumpe in Dänemark mit einem E-Auto abgeholt wurde. Aber so könnte er den Menschen, die sich heute Gedanken darüber machen, a) ob man sich in Zukunft heizen noch erlauben kann oder b) ob man sein Eigenheim noch behalten kann.

Familienvater fährt für Wärmepumpe bis nach Dänemark und spart 30.000 Euro. Lesen Sie den Artikel im Focus

Für die, die kein Elektroauto haben
und die Wärmepumpe nicht in Eigenleistung einbauen können, sollten sich den Artikel 1 „Wärmepumpe zum Preis einer Gasheizung? Das kostet Habecks Versprechen“ durchlesen.

Wenn Sie dort die Kommentare nicht lesen,
werden Sie keine Angst mehr vor einer Umstellung ihrer Heizung auf z.B. Wärmepumpe haben. „Habecks Versprechen ist, dass die Installation einer Wärmepumpe nicht teurer sein soll als die einer Gasheizung.“ Der Bürger sollte nicht an den Worten eines Wirtschaftsministers zweifeln. Auch der Artikel, der bestimmt von einem Fachmann verfasst wurde, trägt dazu bei, den Menschen im Land die Angst zu nehmen. Die Kommentatoren sind wahrscheinlich all diese, die in allem nur das Negative sehen und Spiel „hau den Habeck“ so richtig genießen wollen.
Herr Habeck sollte evtl. in das Förderprogramm aufnehmen, dass
» die kompletten Miet-Kosten für ein E-Auto von Heimatort nach Dänemark (Einkaufsquelle) und zurück werden vom Bund übernommen.
» auch eine so erworbene Wärmepumpe wird vom Bund gefördert.

Zusagen vom Bund bei benötigter Hilfe
Denken Sie nur an das Ahrtal. Bis auf wenige Einzelfälle wurde den Opfern den Umständen entsprechend wie versprocjhen sehr schnell geholfen. Eine Gewaltige Summe wirde bereitgestellt. Man redet von ca. 500 Mio Wut und Verzweiflung im Ahrtal Bei der bundeweiten Umrüstungsaktion der Heizungen reden wir von 286 Mrd. 1

Siehe auch
» WÄRMEPUMPE – klimaschädlicher als GAS?
 
Bald hier zu lesen. Vorschau.
Eine kaum zu glaubende Geschichte, die nicht nur kaum zu glauben ist, sondern auch eine unglaubliche Frechheit ist. Und ausgerechnet von den Leuten, deren Markenzeichen „Verbote“ sind.


Rödermark intern
Streicht den Doppelhaushalt 2024-2025.
Konzentriert euch auf das Wesentliche. Schaut, dass ihr den Fehlbetrag von 10 Millionen Euro im Haushalt 2024 in die Nähe der " Genehmigungsfähigkeit" bekommt, ohne dass die gesamten Rücklagen schon in 2024 aufgebraucht werden.


Zeitenwende im Heizungskeller. Wärmepumpe

One Reply to “Wärmepumpe. Keine Angst vor der Umrüstung. So spart man 30.000,00€”

  1. Wer bezahlt die hohen Subventionen? Letztendlich der Steuerzahler!
    Will man an die Umsätze der Unternehmen ran, sind die mit den ganzen Arbeitsplätzen plötzlich im Ausland.
    Genau wie in den Kommunen. Ist die Gewerbesteuer in der Stadt zu hoch, sucht der Unternehmer eine günstigere Stadt .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert