Roland Kern in der Opposition.

Wäre Roland Kern in der Opposition, hätten es die Regierenden schwer.

Ganz kurz. Die Pressearbeit von BM Roland Kern kurz vor der Haushaltsverabschiedung ist einfach nur gut und gelungen. Die Darstellung seiner Position zu den Problemen der Stadt wird bei dem Großteil der Bevölkerung wohl als schlüssig beurteilt. Ich will nicht damit sagen: „Wird auch akzeptiert“

Einen besseren Zeitpunkt, um die Webseite (Gewerbe in Rödermark) und der Entstehungsgeschichte original-roedermark.de mit dieser Wucht in die Öffentlichkeit zu tragen, konnte er nicht wählen. Timing und Nachricht passen zu 100%,

Für mich ist die Wortwahl von BM Kern bei den letzten Artikeln recht ungewöhnlich. Gut ankommen werden die aber bestimmt.

Um bei den kommenden Wahlen (Kommunalwahl und Bürgermeisterwahl) eine Änderung der Mehrheitsverhältnisse herbeizuführen, müssen die Oppositionsparteien gewaltig aufrüsten.

Siehe auch
Personaldecke nur Flickenteppich

One Reply to “Roland Kern in der Opposition.”

  1. Also wenn er nichts kann, dann aber sich geschickt positionieren. SPD und Co sind ja eher verstummt, da kommt nichts!
    Trotzdem ist und bleibt der BM für mich ein Blender der extremsten Art, mehr kohle eingenommen und dann trotzdem Steuern erhöhen? Das passt für mich nicht zusammen. Wo ist die Kohle hin, was ist aus dem konsolidierungspfad geworden, wo sind die Konsolidierungen?

    Von den anderen Parteien wünsche ich mit auch Artikel in der Tagespresse, habt ihr den nichts zu sagen?

Schreibe einen Kommentar