Droht das große Kita-Chaos?

[…]Die Gewerkschaften fordern eine bessere Eingruppierung und damit eine höhere Bezahlung der bundesweit rund 240 000 Kinderpfleger, Erzieher und Sozialarbeiter in kommunalen Einrichtungen.
Verdi spricht von einer Einkommensverbesserung von rund zehn Prozent.[..] Lesen Sie weiter bei Bild.de

Vermutlich wird auch in Rödermark nach Ostern gestreikt, obwohl die Erzieher(innen) in diesem Jahr bereits eine FREIWILLGE Gehaltserhöhung über eine neue Eingruppierung (die jetzt von Verdi erstreikt werden soll) erhalten haben.
 
 
Wenn durch Verdi eine höhere Gruppeneinstufung erstreikt wird, werden in Rödermark weiter die Kosten steigen. Ob dann noch die so fein ausgearbeitete lineare Erhöhung der Kindergartenbeiträg um 3% (davon 1% für die Höhergruppierung) noch lange Bestand hat?
 
Das ist ja noch nicht alles. Im kommenden Jahr wird bestimmt wieder gestreikt. Dann geht es nicht um die Höhergruppierung, sondern um die Gehälter. Die sollen dann angehoben werden.
 

Tarifvertrag Erzieher(innen). Gültig bis 29.02.2016
Tarifvertrag Erzieher(innen). Gültig bis 29.02.2016
Quelle: TVöD
 
Erzieher(innen) in Rödermark sind seit 2015 mindestens in S8 eingruppiert.
 
Der Tarifvertrag ist bis 29.02.2016 gültig. Danach folgt dann eine weitere GEHALTSerhöhung. Die letzte Gehaltserhöhung gab es 2013 Lesen Sie hier: Satte Lohnsteigerung erzielt. Kostendeckungsgrad sinkt weiter.
 
Die SPD-Rödermark hatte einen Antrag eingereicht, um den damaligen Beschluss zur Steigerung der KiTa Gebühren um 3% zurückzunehmen. Dieser Antrag wurde von der SPD vor der Abstimmung in der Stavo aus den bekannten Gründen zurückgezogen.
 
Wer dann noch glaubt, es gibt nicht bald wieder eine Erhöhung der Grundsteuer B, dem kann nicht geholfen werden werden. Siehe auch: Rödermark rüstet weiter auf.
 
Da gab es einen gemeinsamen Antrag der FDP und Freien Wähler zu der Deckelung der Grundsteuer B. Der Antrag, der zur Planungssicherheit für die Bürger beigetragen hätte, wurde von den Fraktionen zurückgezogen. Wie es in den Sitzungen vor der Stavo abgezeichnet hat, wäre dieser Antrag sowieso abgelehnt worden. Es lohnt sich aber darüber informiert zu werden was da geplant war. Dazu gibt es bereits einen fertigen Artikel (Für Frösche) den ich wegen kleinen Unstimmigkeiten noch nicht veröffentlichen kann.
 
 
Siehe auch
Interessant ist das folgende Dokument:
Tarifrunde für Beschäftigte in Sozial- und Erziehungsdiensten – Aufwertung durch bessere Bezahlung
Da wird doch in der Tat von Verdi eine Tarifgruppe S7 erwähnt die es doch laut Fachleute in Rödermark nicht geben sollte. Haben die bei Verdi keine Ahnung?
» Forderungen ver.di Eingruppierung Sozial- und Erziehungsdienst 16. Februar 2015
» Zusammenfassung Kindergarten/KiTa KiGa. Gebührenerhöhung.
» Gastbeitrag Kitagebühren
 
 

Schreibe einen Kommentar