Realistische Betrachtung = Fetischismus der FDP? Bürgermeister Kern verweigert sich schlichtweg den Realitäten!

Gegendarstellung, FDP Rödermark, Straßenbeitrag06.06.2018 – ( KOD )

 
Gegendarstellung, FDP Rödermark, Straßenbeitrag
[..]In einem aktuellen Pressebericht wirft Bürgermeister Kern der FDP einen „irrealen Straßenbaufetischismus“ vor. Dieser absurden Wortschöpfung treten die Rödermärker Liberalen entschieden entgegen. „Die Koalition möchte in den nächsten 10 Jahren maximal 1 Mio. € pro Jahr für Straßensanierungen zur Verfügung stellen. Allein für die Sanierung der 38 Straßen auf der Dringlichkeitsliste der Bauverwaltung würde man danach rund 20 Jahre brauchen“, [..] Lesen Sie weiter bei der FDP Rödermark.
 

2 Replies to “
Realistische Betrachtung = Fetischismus der FDP? Bürgermeister Kern verweigert sich schlichtweg den Realitäten!”

  1. Die FDP hat also das Problem anerkannt und nüchtern betrachtet. Respekt!!
    Und jetzt bitte die Lösung. Wir alle sind gespannt.

  2. Problem erkannt. Problem gebannt. Die Argumentation von AL/die Grünen wird wohl die weitere Richtung bestimmen. „Solange sich keiner beschwert, braucht man auch nichts zu unternehmen (Herr Gerl AL/die Grünen)“
    Beschwerden liegen, so auf Nachfrage von Herrn Gerl an BM Kern, keine vor.
    Erschreckend die Reaktion von der FDP. Hier sah man einen Bedarf. Einen Bedarf von mehr als einer Mio. pro Jahr. Jetzt wird man sich wohl mit dem Vorschlag des Magistrats widerstandslos zufriedengeben. Der zur Abstimmung kommende Vorschlag KÖNNTE „ca. eine Mio.“ bedeuten. Weit entfernt von dem, was wirklich notwendig ist.

    Siehe auch: Konzept für grundhafte Sanierung der Straßen liegt jetzt vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.