Berichtet Rotter bei den Podiumsdiskussionen hauptsächlich von seinen Blicken in die Glaskugel?

Für einen BM-Kandidaten die Quelle der Weisheit?
Für einen BM-Kandidaten die Quelle der Weisheit?

Ein ganz böses Spiel mit der Hoffnung der Urberacher?
Sagte Herr Rotter bei der letzten Podiumsdiskussion zur KL/Trasse nicht: „In Messel findet ein Umdenken statt? Wie hatte ich geschrieben?“ Er erwähnte, dass es in Messel ein Umdenken in Bezug auf die K/L Trasse gibt. Da kann man nur hoffen, dass dies auch die Messeler wissen.

Was kann man heute in der Offenbach Post vom Messeler Bürgermeister lesen? »Diese Trasse (Anm. K/L Trasse) ist völliger Quatsch« und weiter »in Rödermark sei Bürgermeisterwahlkampf, da wird halt was aus dem Hut geholt«. Quelle: OP-Online. Demnach gibt es kein Umdenken.

Es gab ein Gespräch in Wiesbaden. Ein Gesprächsprotokoll darüber wird nach Genehmigung von der Stadt zur Verfügung gestellt. Erst dann sehen wir klarer.

Damit hat die Glaubwürdigkeit, zu dem was Herr Rotter im Wahlkampf gesagt hat, schweren Schaden erlitten.
 
Man kann Herrn Rotter nur empfehlen, seine Glaskugel umzutauschen. Die scheint im Einsatz befindliche scheint kaputt zu sein.

Der neue Alltag in Rödermark? 🙁

Nachtrag
Zur Klarstellung. Die K/L-Trasse wird angesprochen. In diesem Artikel geht es NUR darum, die Aussagen von Bürgermeiser Larem (Messel) und dem Ersten Stadtrat von Rödermark aufzuzeigen.

Siehe auch
Probleme einiger Anwohner vom Bürgertreff.

NS
Mir fällt ein Stein vom Herzen, dass die OP berichtet hat. Meine Nachfragen in Messel deuteten an, was der BM jetzt in der OP geäußert hat. So sind meine gewonnenen Auskünfte richtig und mein vorgefertigter Artikel wird jetzt durch diesen, der mehr Glaubwürdigkeit besitzt, ersetzt.

4 Replies to “Berichtet Rotter bei den Podiumsdiskussionen hauptsächlich von seinen Blicken in die Glaskugel?”

  1. Hoffnung der Urberacher dahin.

    Kann Waldacker noch glauben, dass Herr Rotter mit Herr Rogg (Bürgermeister von Dietzenbach) über den Sandaubbau in Dietzenbach gesprochen hat. So stand es Anfang März in der Offenbach Post.
    Oder sagte ihm das die Glaskugel?

    Oder auch wieder nur Stimmenfang?

  2. Ich war bei der Kolpingsfamilie.
    Vergleiche ich die Aussage von Herrn Rotter mit dem Artikel in der Offenbach Post. Mein Resümee. Herr Rotter hat die Zusammenhänge nicht verstanden und deshalb so seine Aussage bei der Kolpingsfamilie.

  3. Liebe Frau W., das passiert ihm ja öfters, das er Zusammenhänge nicht versteht. Scheint die meisten ja nicht zu stören.

  4. Es wird niemals so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd.
    Otto von Bismarck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.