Rödermark. Bürgerprotest zeigte Wirkung.

Print Friendly, PDF & Email

Bild von der STAVO 4.12.2012
Aufruf zur Ausschusssitzung und STAVO am 7.12.201207.12.2012 – ( KOD )
 
Stadtverordnetenversammlung 7.12.2012
 
GRATULATION AN DIE ELTERNSCHAFT.
 
Rödermark. Bürgerprotest zeigte Wirkung.
 
Der Protest der Eltern gegen die geplante Gebührenerhöhung hat zu einem Teilerfolg geführt, der so wie mir von einigen Eltern gesagt wurde, akzeptiert werden kann.

Berichten braucht man hier nicht. Betroffene Eltern sind bestimmt schon informiert (die sind gut vernetzt) und die Nichtbetroffenen dürften sich nicht für die Gebührenerhöhung KiGa interessieren.

Die kommenden Presseberichte der Fraktionen werde ich aus gutem Grund nicht kommentieren.

GRATULATION AN DIE ELTERNSCHAFT. Nur die und sonst keiner hat den Magistrat und damit auch die Stadtverordnetenversammlung zum Handeln bewegt bzw. gezwungen.
 
Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan und das Thema Kindergarten wird hiermit beendet.
 
Nachtrag
Das eingeräumte Rederecht für die Elternbeiräte/?Eltern? kam überraschend. Es hätten mehrere Eltern gesprochen, wenn diese die notwendige Vorbereitungszeit gehabt hätten. Es sind ja nicht so geschulte Redner wie die Damen und Herren der STAVO.
 
Nachtrag 10.12.2012
Kindergarten wird teurer
Hier können Sie die Offenbach-Post abonnieren.

9 Replies to “
Rödermark. Bürgerprotest zeigte Wirkung.”

  1. Jeder soll sparen, nur nicht ich/wir. Wenn Sie sich noch mal über die erhöhte Hundesteuer erregen, wird es endgültig bigott in diesem Blog.

  2. Ich muss mich korrigieren: Jede Forderung zu irgendeiner Gebühren-/Steuererhebung oder wahlweise die Aufregung darüber, dass es einen selbst betrifft, wird dieses Blog bigott erscheinen lassen.

    Mit der Gratulation an die Elternschaft ist ihre Glaubwürdigkeit schlagartig um 100% auf Null gefallen.

    Insofern: GRATULATION an die Blogger hier. Alles, was Sie in Zukunft schreiben werden ( Einführung der Pferdesteuer, nicht wahr? 😛 ) werde ich als pure Heuchelei empfinden. Ganz einfach, weil es pure Heuchelei Ihrerseits ist.

    Admin
    Ich hoffe ich treffe diesmal das Thema.

    Damit das klar ist. Steuer- und Gebührenerhöhung in Rödermark sind absolut notwendig und es werden bis 2018 noch
    weitere folgen. Wir werden in Rödermark auch eine völlig neue Gebühr/Steuer in den nächsten Jahren bekommen.
    Um was es geht ist die GERECHTE Verteilung der Last und nicht um die Steuer/Gebühr an sich.

    Zu den Kindergärten und der Gratulation.
    Es reicht einfach nicht einen einzigen Artikel zu lesen um damit den Blog als scheinheilig darzustellen.
    Ich beschwere mich nicht darüber so bezeichnet zu werden, denn selbst Zeitungen berichten nicht unbedingt neutral.

    Einem GROßTEIL der Elternschaft ging es NIE darum grundsätzlich gegen eine Gebührenerhöhung zu demonstrieren.
    Die genauen Beweggründe sind in anderen Artikeln niedergelegt und ich will das hier nicht wiederholen.
    Um das zu verstehen, was die Elternschaft da erreicht hat, muss man sich schon ein wenig mit den Kindergärten befassen. Übrigens. Die Kindergartengebühren werden natürlich erhöht.

    Z.B. Erst jetzt haben einige vom Magistrat und der Stadtverordnetenversammlung das Modell KiGa Lessingstrasse verstanden (so hoffe ich). Wenn nicht, einfach die OP kaufen und nachlesen. Nachdem das Modell (welches immer hochgelobt wurde ohne es zu verstehen) jetzt verstanden wurde ist eine einvernehmliche Lösung gefunden worden.

    Erst jetzt haben einige vom Magistrat und der Stadtverordnetenversammlung von einer Satzung erfahren die der Stadt evtl. eine Klagewelle in 2013 beschert hätte. Selbst die Paragraphenreiter der Fraktionen, die sonst recht häufig und gern die HGO und Hauptsatzung der Stadt Rödermark zitieren, haben hier geschlafen.

    Ich kann mir auch gut vorstellen, dass nach diesem Elternprotest eine Satzung (§7 und der Zaunpfahl) überarbeitet werden muss.

    Wem ist das zu verdanken. Doch sicherlich keinem aus dem Magistrat oder der Stadtverordnetenversammlung.
    Nur der Elternschaft. Auch darum die Gratulation an die Elternschaft.

    Vergessen Sie nicht. Diese Eltern bezahlen, OHNE sich darüber beschwert zu haben, die neue Grundsteuer B und evtl.
    die neue Hundesteuer. Da kommt mal schnell ein Betrag von ca. 250,00 Euro Mehrbelastung auf einen Haushalt mit EINEM Kind zu.

    Der Hinweis auf die Hundesteuer an meine Adresse. Wo habe ich mich, nachdem die Hundesteuer festgesetzt wurde, über die Erhöhung der Hundesteuer aufgeregt?
    Im Vorfeld ist das doch wohl in Ordnung. Die festgesetzte Erhöhung habe ich akzeptiert und damit basta.

    Da es keine STAVO mehr gibt und sich der Ort in den politischen Urlaub begibt, wird es hier sicherlich keine Artikel mehr geben über die es sich lohnt aufzuregen.
    In diesem Sinne wünsche Ihnen schon jetzt ein frohes Weihnachtsfest und freue mich auf weitere bissige Kommentare von Ihnen. (Keine Ironie)
     
    BTW
    Die Kommentare werden kommen. Die Pferdesteuer ist nur noch eine Frage der Zeit. 🙂
    Es ist auch jedem freigestellt einen Artikel gegen die Pferdesteuer hier abzustellen. Einfach eine Mail.

    Kennen Sie schon das Frühwarn-System für Rödermark.
    Völlig kostenlos für Betreiber und Bürger. Die Alternative zum kostenintensiven Ringmaster.

  3. Vielen Dank an ADMIN für die Erklärung….kann man stehen lassen….und

    @ Nomadenseele…..ein Blogger = Heuchler….aber nun gut….ändere ich meinen Namen…..und bitte melden Sie sich im nächsten Kindergarten an …wenn ein Platz frei ist…dort werden junge Menschen an das herangeführt, was allgemein als abendländischer Wertekonsens bezeichnet wird ( GG, Bibel ) ….denn scheinbar sind diese Werte verloren gegangen…. und hoffentlich können Sie sich die Gebühren leisten

  4. dort werden junge Menschen an das herangeführt, was allgemein als abendländischer Wertekonsens bezeichnet wird ( GG, Bibel )

    – Tja, wer braucht da noch eine Familie?

    Wenn ich ein Kind hätte, würde ich es bestimmt keinem Staat überlassen, dessen Erziehungssytem auf der Brechung von Kindern zu gehirngewaschenen Arbeitssklaven beruht. Im Gegenteil, ich würde nach Österreich gehen, wo gewisse UN-Konventionen nicht einfach wie in Deutschland eiskalt ignoriert werden, Stichwort Homeschool.

    Was Sie da oben fordern, kann jede Familie besser leisten.

    ____

    Die Kommentare werden kommen. Die Pferdesteuer ist nur noch eine Frage der Zeit. 🙂

    – Das ist wohl der Tag, an dem Sie eine Flasche Chamapnger aufmachen, weil anderen eins reingewürgt wird. Ungeachtet der Tatsache, dass Pferde im Gegensatz zu diesen Kötern weder die Gehwege einsauen noch Leute belästigen. Hauptsache, die anderen müssen auch zahlen, wenn man das selbst muss, ob es Sinn macht oder nicht.

    Admin
    >>eine Flasche Chamapnger aufmachen.

    Eine Flasche wird nicht reichen. Ich lade Sie aber schon heute hezlichst zu dieser Feier ein.
    Dann könnten Sie auch meinen Hund, der die Gehwege einsaut und Leute belästigt, kennenlernen.

  5. Es werden bestimmt Presseartikel der Karnevalsvereine mit einem Lobgesang auf das erreichte erscheinen.

    Die Büttenreden werden zitiert, bei denen behauptet wird, genau das erreicht zu haben was man wollte.

  6. Ich heuchel dann auch mal:

    Wie schrieb eins Marget Mead „Man sollte nie dem Glauben verfallen, eine kleine Gruppe Ideenreicher, engagierter Leute könne die Welt nicht ändern. Tatsächlich wurde sie nie durch etwas anderes geändert“

    Die Eltern aus Rödermark haben nicht den Glauben daran verloren was zu ändern, außer eventuell an die Politik(er) in Rödermark. Rödermark ist zwar nicht die Welt, aber Kinder sind die Welt für ihre Eltern und sich für das Recht dieser einzusetzen finde ich persönlich richtig und ich finde das was erreicht wurde super!!! Es wurde ein Zeichen gesetz!

    Ich bin gespannt wie die Diskussionen im Jahr 2013/2014 weitergehen…

    In diesem Sinne werde ich mein Eigenheim nun verlassen und mit meinem Hund eine Runde durchs Ort drehen und ihn vor dem Rathaus sein Statement zu der Hundesteuer setzen lassen

  7. …so….nun noch mal für die, im Kompetenzbereich lesen und verstehen noch Defizite haben….Familie ist ein Begriff im Wandel empirisch gewachsen Verhältnisse werden derzeit umgestossen….oftmals ist ein Gehalt eines Vollzeitbeschäftigten nicht ausreichend um alle Kosten zu decken und Überlebensqualität zu sichern…..folglich ist es notwendig, dass beide Elternteile berufstätig sein müssen..Kindergarten ersetzt also nicht Familie, sondern ergänzt den Bildungsauftrag….

    und sollte das Outing der Kinderlosigkeit der Wahrheit entsprechen….das fehlt der Nomadenseele etwas ganz wichtiges……Die Kompetenz im Bereich“ Erfahrung mit Kindern

    und bei soviel Beratungsresistenz und mangelnder Fachkenntnis…Österreich nimmt auch Menschen ohne Kinder auf

    …..wie war das mit einer Sachdiskussion……leider nicht möglich……..also Kopf zu und weiterblubbern………was allerdings nichts ungewöhnliches ist..

  8. Eine Flasche wird nicht reichen. Ich lade Sie aber schon heute hezlichst zu dieser Feier ein.


    Wenn ich eine Person nicht treffen möchte, dann sind Sie das.

    Eine Person, die nichts auf die Reihe kriegt, als andere zu kritisieren und ein ganzes Blog darauf aufbaut, mit den Finger auf andere zu zeigen. Noch unsympathischer geht es nicht.
    Sie können ja noch nicht einmal lesbare Blogartikel schreiben, sondern kommentieren nur aus dem Zusammenhang geschriebene Zeitungsartikel. Da ist man für das geplante Leistungsschutzrecht schon fast dankbar.
    Um es in ihre eigenen Worte zu fassen: Sie haben einen an der Waffel.

    Dann könnten Sie auch meinen Hund, der die Gehwege einsaut und Leute belästigt, kennenlernen.

    – Auf ihren Köter lege ich auch keinen, wobei das sicher ein angenehmere Gesellschaft ist als der Rest der Familie.

    _____

    und bei soviel Beratungsresistenz und mangelnder Fachkenntnis…Österreich nimmt auch Menschen ohne Kinder auf

    – Sie sollten ihren Nick überdenken. Nur Diktatoren fordern Andersdenkende zur Ausreise auf oder zwingen Sie ins Exil. Nick verfehlt würde ich sagen 😛 .

    ____

    also Kopf zu und weiterblubbern

    – Ja, was und wie Sie so schreiben, scheint dies Ihre Methode zu sein. Selbsterkenntnis ist der beste Weg zur Besserung 🙂 .

    ___

    und sollte das Outing der Kinderlosigkeit


    Och wie süß, *Outing*. Da gibt es tatsächlich jemanden, der keine plärrenden Blagen, Entschuldigung: zukünftige Rentenzahler, in die Welt setzte. Was für ein schlimmes Mädchen ich doch bin 😛 .

    ___

    Kindergarten ersetzt also nicht Familie, sondern ergänzt den Bildungsauftrag….


    Bildung findet nicht nur in den Klauen des Staates statt. Dort sogar zu Allerletzt, sonst könnte man am Ende mündige Bürger haben.
     
     
     
    Admin
    Wohl ein wenig die Fassung verloren.
    Aber egal.

    2 Sachen.
    >>An der Waffel
    Wo habe ICH etwas von „an der Waffel“ geschrieben?
    Es gibt einen Artikel der sich auf einen Nikname (@n27 zu @ernest) bezieht und dort in der Überschrift einen Text aus einem Kommentar zitiert. Wenn Sie das nicht einordnen können, Ihre Sache.
    Hiermit können Sie in allen Artikeln recherchieren http://wordpress.patchworkmarkt.com/?s=an+der+waffel

    >>nur aus dem Zusammenhang geschriebene Zeitungsartikel.
    Wenn Sie bei vielen Artikeln einmal Erscheinungsdatum in diesem Blog mit dem der Presse vergleichen werden Sie feststellen, „Der Blog für Rödermark“ ist bei aktuellen Geschehnissen (zu Rödermark) vielfach schneller und kann sich NICHT auf Zeitungsartikel berufen.

    Natürlich gibt es auch Artikel die nur aus Hinweisen aus den Zeitungen bestehen.

    Rest Ihres Kommentars ist nicht meine Baustelle.

    Nachtrag
    Zu Ihrem erwähnten » Leistungsschutzrecht »
    Würde zu den von mir aufgeführten Zeitungsartikel nicht greifen. Zitatrecht bleibt erhalten.
    Es wird schon genau auf die Textlänge Original zu Zitat geachtet.