Rödermark. Eltern zum KiTA-Streik

Streik 20.05.2015

Ich bin jetzt der Meinung, man kann die Kindergartengebühren problemlos kräftig anheben damit die Stadt die Kosten für die geforderte Höhergruppierung (bis zu 20% Gehaltssteigerung) auch zahlen kann. Evtl. kommt in 2016 die nächste Lohnrunde.
Die Eltern liefern der Stadt die Argumente für eine Gebührenerhöhung frei Haus.
 
Man sollte wissen. Die Eltern zahlen zurzeit nur ca. 15% der Gesamtkosten für die Kinderbetreuung.
 
Eine Aussage aus dem Video: „Eine Kindergärtnerin soll soviel verdienen wie ein Pilot oder ein Arzt.“

 
Siehe auch
» Rödermark. Bürgermeister Kern zum Kita Streik
» KiTa-Streik Rödermark. Die Stimmung ist am Kippen
 
 

2 Replies to “Rödermark. Eltern zum KiTA-Streik”

  1. Wenn die Dame sich diese Einkommensverhältnisse (Pilot, Arzt) für die Erzieher(innen) wünscht, dürfte die auch mit einer Verdreifachung der KiTa-Gebühren einverstanden sein. Wenn eine solche Gebührenerhöhung kommen sollte wäre das Geschrei sicherlich riesig. Es sei denn, die Dame die diesen Spruch losgelassen hat, ist eine Erzieherin.

  2. Ich bin auch Mutter – konnte leider nicht meine Meinung in dem Video sagen, wäre wahrscheinlich eh geschnitten worden…

    Ob Herr Kern und Herr Rotter sich jeden Tag mit einem Sektchen zuprosten und sich über den Streik freuen weil sie Geld sparen und wir deppen Eltern weiter brav unsere Beträge zahlen? Wann finden sich endlich genügend um mal auf die Straße zu gehen? Es geht hier auch um die Kinder, wie viele von ihnen haben drei Jahre auf genau diese Zeit gewartet…. Sich auf Wuppi gefreut? Auf das Schultüte basteln, auf die Ausflüge und den Rausschmiss…. Nichts… Erklären Sie mal ihrem Kind, dass es seine Kindergartenclique so nicht mehr sieht? Dass seine Erzieher sich nicht verabschieden…. ich hab gedacht, dass den Erziehern auch was an den Kindern liegt…. wenigstens für zwei drei Aktionen mit den gehenden Kindern hätte hinreißen lassen können… Sie können ihre Meinung sagen, sie dürfen streike , – aber sie brechen Kinderherzen die sie nicht mehr heilen können, weil sie die Kinder nicht mehr sehen

Schreibe einen Kommentar