Was sind Versprechungen vom Magistrat wert?

Mehrfach gemachte Zusagen wurden vom Dezernenten nicht eingehalten.

+.+.+.+.+.+.+.

N A C H T R A G

Damit das nochmal klar ist.
ES HANDELT SICH SEIT DEM 4.6.2019 (!) UM EIN VERSPRECHEN DES ERSTEN STADTRATS HERRN ROTTTER. ES FEHLT NUR NOCH DIE ZUSTELLUNG DER BEREITS FERTIG BEANTWORTETEN FRAGEN.
Also eine Mail. Und so langsam ist das Internet in Rödermark nun auch nicht.

25.06.2019 Mittlerweile brauche ich die Antworten nicht mehr und mir ist es auch Wurscht, ob da noch eine Antwort kommt oder nicht.
Ich haben meinen Kontakten in Berlin mitgeteilt, dass der Erste Stadtrat und kommende Bürgermeister Herr Rotter die Antworten zu solch simplen Fragen wohl nicht liefern kann/wird/will.
Mein leichter Ärger ist verflogen und kann über das Verhalten nur noch lachen. Die Fraktionen der Opposition können mir jetzt schon leid tun, wenn Rotter dann Bürgermeister ist. Man wird sich in Zukunft wohl auf lange Antwortzeiten der Anfragen und mehrfaches anmahnen einstellen müssen.

26.06.2019 Der Ordnung halber. Laut der jetzt vorliegenden Niederschrift der FSIK Sitzung, sind die Antworten mit der Niederschrift verschickt worden.

24.06.2019 Entweder ist Herr Rotter vergesslich oder es steckt System hinter seiner Handlungsweise. Bis jetzt (24.06. 8:43h) sind immer noch keine Antworten, obwohl mehrfach zugesagt und UND FERTIG (man kann keinem böse sein, wenn man seinen Aussage keinen Glauben mehr schenkt), eingetroffen. So kann man eine Opposition am langen Arm verhungern lassen und die Fraktionsarbeit massiv behindert. Das kann ja noch was werden, wenn Rotter dann Bürgermeister ist.

+.+.+.+.+.+.+.

Trotz mehrfacher Zusage von Herrn Rotter erfolgte bis heute die Zustellung, der schon zur Stavo am 14.05.2019 erwarteten Antworten zum „Erziehermangel vorausschauend entgegenwirken“, nicht.

Mir liegt eine Mail vor, aus der hervorgeht, dass die Antworten dem Ersten Stadtrat schon zur Sitzung am 4.6.2019 vorgelegen haben und es wurde „alsbalde Zustellung“ zugesicherte. Bis zur Stavo am 18.6.2019 lagen die Antworten immer noch nicht vor. Mir wurde nach der Stavo (18.06.) mitgeteilt, dass der Dezernent erneut zugesichert hat, die Antworten werden zugestellt. Heutige (22.06.) Nachfragen ergaben, noch keine Zustellung erfolgt.

Man könnte sagen, die Mitarbeiter lassen es ruhig angehen und haben Zeit. Glaub ich aber nicht. Der Dezernent hätte die zur Ausschusssitzung (4.6.2019) Tagesordnung Punkt 4 fertigen Antworten (so seine Aussage) nur verschicken (lassen) müssen. Getan hat er es ganz

7 Replies to “Was sind Versprechungen vom Magistrat wert?”

  1. Mit den Kosten für die Kindererziehung sehe ich das auch so. Wird sich da nicht gravierendes ändern, steigen die Kosten in Bereiche, die in unseren schlimmsten Träumen nicht vorkommen.

  2. Kommentar vom Admin abgestellt.
    Kommentator ist bekannt.

    Ich denke, dass das in der Zukunft Standard sein wird.
     

  3. „Was sind Versprechungen vom Magistrat wert“ war die Frage.
    Ich würde sagen sehr wenig. Man muss nun abwarten, wie Frau Schüllner ihre Aufgabe annimmt.
    Arroganz und Hochnäsigkeit ist nicht angesagt.
    Wenn Frau Schüllner ein normales Verhalten an den Tag legt, könnte es im Magistrat eine verlässliche Person geben.

  4. Wenn vom Magistrat die Rede ist, dürfte der hauptamtliche Magistrat gemeint sein.
    Bürgermeister und Erster Stadtrat.

  5. Oh, bin sehr erschrocken. Echt krass. Hab dann auch meine Beziehungen in Berlin spielen lassen. Also — Jörg Rotter wird wohl, trotz allem, aber auch Gott sei dank,(demokratisch gewählt——Demokratie, haben wir von den guten, alten Griechen) Bürgermeister werden können. Meiner Meinung nach, sollte man es mit ein bisschen Toleranz probieren, seine persönlichen Befindlichkeiten, nicht hinter Scheinheiligkeit verstecken und Aufrichtigkeit demonstrieren. Auch um unseren Nachwuchs mal zu zeigen,wie man gerade durchs Leben geht ( gutes Gefühl).

  6. Wenn Sie meinem Artikel entnehmen, ich hätte Beziehungen nach Berlin, dann muss ich Sie enttäuschen. Ich habe ganz einfach Bundestagsabgeordnete angeschrieben und nachgefragt, ob man bei den Erziehern, auch in Hinsicht auf Kosten, andere Wege beschreiten könnte oder ob die Bundesregierung diesbezüglich schon aktiv ist. Das ist die Ausgangsposition. Nicht mehr und nicht weniger. Bei der Anfrage wurden auch die ausstehenden Fragen an den Magistrat der Stadt Rödermark erwähnt. Man hat sich dann auf einen Termin vertagt, wenn die Antworten vorliegen. Das die wohl nicht mehr kommen werden, habe ich dann mitgeteilt und einen Teil meiner Anfrage als beendet erklärt. So wie es sich gehört.

    Vom Magistrat kommt ist bis heute nichts eingetroffen. So jedenfalls die Antwort eines Stadtverordneten.

    Wenn Sie es in Ordnung finden, wenn man auf zwei Zusagen die Antworten zu verschicken das Versprechen nicht einhält, ist das Ihre Sache. Ich und sicherlich noch mehr finden das nicht in Ordnung.

  7. Ich finde unter dem Link keine Antworten. Wo finde ich die?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.