Zur Finanzierung eines neuen Jugendzentrums in Urberach hat Bürgermeister Rotter gesagt, dass….

Neues Jugendzentrum am Badebaus
Neues Jugendzentrum am Badebaus

.. es immer am Geld hing. Aber mit der 2/3 Finanzierung durch das Land ist vieles möglich. Bürgermeister Rotter sprach ausdrücklich von ISEK. Aussage bei Jugend trifft Politik 02.2022. Siehe Video ab Minute 23

So wie mir bekannt ist, dürfte wegen der bereits laufenden Projekten ein Wunsch (neues Jugendzentrum in Urberach), der sicherlich irgendwo zwischen 3 – 4 Mio. € liegen dürfte, in die laufenden Förderung „„Wachstum und nachhaltige Erneuerung (ISEK)“ wohl nicht einplanbar sein.

An welche Fördermöglichkeit von 2/3 durch das Land hat Bürgermeister Rotter gedacht?


Beschluss 29.03.2022

Das ehemalige Feuerwehrhaus soll in ein multifunktional nutzbares Gebäude umgewandelt werden:
» 29.03.2022 Siehe Niederschrift Stavo 29.03.2022


So ganz nebenbei. Das JUZ in Ober-Roden wird wohl
bald Geschichte sein. Siehe o.g. Beschluss.
Urberach bekommt kein Konferenzzentrum. Urbrach bekommt nur neu gestaltete und komfortable Freizeitflächen an den Rennwiesen, Entenweiher und am Badehaus. Und wenn finanzierbar, ein neues JUZ. Das muss wohl kommen, wenn man die Nutzung des alten Feuerwehrhauses ändert.
Ober-Roden bekommt über ISEK wohl ein recht feudales Konferenzzentrum mit Veranstaltungsräumen im Jugendzentrum „altes Feuerwehrhaus“. Die Jugendlichen aus Ober-Roden werden sich bestimmt sehr freuen, wenn man in Zukunft nach Urberach reisen muss. Nicht nur deshalb, weil es dort ausreichend Spielflächen gibt, man kann dort auch zwischen mehreren Jugendhäusern wählen.

Bestimmt freuen sich auch auch die Eltern,
wenn ihre Kinder in der Dunkelheit wieder die Heimreise nach Ober-Roden antreten. Bahnhof Urberach bei Dunkelheit? Ich würde den meinen Kinder nicht empfehlen. Für die Rückreise in den Ortskern Ober-Roden. Oberwiesenweg, die Rilkestraße überqueren, zwischen Trinkbornschule und Boarding-House. Das dürfte der kürzeste Weg mit dem Rad sein.

Kann es sein, dass die Jugendlichen in Ober-Roden es in Zukunft in ihrem Ortsteil schwer haben? So schlimm wird es aber nicht. Auch in Ober-Roden tut sich was. Seit dem 5.10.2021 ist die Aufwertung des Bolzplatzes Seligenstädter Straße Gesprächsstoff. Evtl. wird es ja mal was.

Man hatte in Ober-Roden schon mal mehr vor.
Ein Artikel aus 2018 beginnt mit dem Satz:
Vor knapp 11 Jahren wurde gemeldet, dass die Stadt Rödermark für das Gelände Spalttablette ein Konzept erstellen wird. Lesen Sie hier weiter.
Wie ich in einem Gespräch mit Jugendlichen, die sich übrigens sehr gerne am BraaredBernsch aufhalten, in Erfahrung bringen konnte, wäre der Platz an der Spalttablette nicht optimal. Man fühlt sich durch die naheliegende Straße beobachtet. Nicht als repräsentative Aussage zu werten.
Ein anderer, sehr schöner Treffpunkt der Jugendlichen im Breidert wurde nach kurzer Zeit von Mitarbeitern der Stadt geräumt. 🙁

Man darf aber nicht unerwähnt lassen.
Zu hören bekommt man, dass dies auch der Wunsch (zentrales JUZ) der Jugendlichen ist. Man hört es. Mir ist es aber nicht gelungen, eine Quelle zu finden, aus der dieser Wunsch hervorgeht. Siehe: Ich brauche Hilfe. Ich komme nicht mehr weiter-
Um es vorwegzunehmen. Schriftlich habe ich KEINE Antwort bekommen. Die von mir angesprochenen Stadtverordnten konnten mir auch keine Quellen nennen.


Siehe Video ab Minute 23


» Jugendumfrage. Schade, dass die Frage zu einem zentralen JUZ nicht gestellt wird.


Wendehals. CDU nach der Kommunalwahl gegen das Gewerbegebiet nördl. der Germania!

One Reply to “Zur Finanzierung eines neuen Jugendzentrums in Urberach hat Bürgermeister Rotter gesagt, dass….”

  1. ISEK gewonnen so Herr Rotter. Hoffentlich gewinnen wir ein zweites Mal damit das Jugendhaus gebaut werden kann