Wer den Schaden hat braucht für den Spott nicht zu sorgen

Verhinderungstaktik. Kommt jetzt zu dem Kapitel Rossmann das Kapitel EDEKA? Stavo, Stadtverordnetenversammlung, 20.03.201823.03.2018 – ( KOD )

Wer den Schaden hat braucht für den Spott nicht zu sorgen.

Toilettenanlage am Bahnhof Ober-Roden
Toilettenanlage am Bahnhof Ober-Roden

Toilettenanlage Bahnhof Ober-Roden. Durch Wasserspiele Umsatzsteigerung.

Zu den handwerklichen Unebenheiten des hauptamtlichen Magistrats kommt jetzt auch noch der Spott hinzu.
Den Kosten in Höhe von zurzeit 15.000,00 € bis 17.000,00 € pro Jahr für die Toilettenanlage stehen Einnahmen von 700,00 € gegenüber. Um die Einnahmen zu erhöhen, ein geniales Gedankenspiel der Frankfurter Rundschau.

– Durch Wasserspiele in der Nähe des Klohäuschen, könnte man den Harndrang fördern und damit den Umsatz –

Was müssen wir Rödermärker noch alles ertragen?

Nicht nur die „öffentliche Toilettenanlage“ am Bahnhof in Ober-Roden liefert genügend Stoff für ein Schulungsvideo mit dem Titel „So verwaltet man keine Stadt. Kunst und Kultur alleine reicht nicht“ sondern der gesamte Bahnhofsverkauf. Z.B übersah man beim Verkauf den Denkmalschutz, eingetragene Dienstbarkeiten wurden zu spät beachtet, beim Kauf verzichtete man im Falle der Bodenverschmutzung auf Beseitigung – Boden war verunreinigt und trieb die Kosten für die P+R Anlage gewaltig in die Höhe.
Alles belegbar nachzulesen unter Bahnhof, P+R Anlage, S-Bahn Unterführung, Toilettenanlage.

 
Siehe auch
» 25.03.2018 Wofür sind Feste und Markttage auch gut?
» 24.03.2018 Anrüchiges Geschäft hat den Sprung in den Rödermark-Examiner geschafft.
» 23.03.2018 FR. 200.000,00 Euro für ein Klohäuschen.
» 22.03.2018 Bahnhof Rödermark Ober-Roden. Teure Toilette. Nachtrag.
» 21.03.2018 Rödermark. So mal ganz nebenbei ca. 200.000,00 € im Klo runtergespült.
» Zusammenfassung Bahnhof, P+R Anlage, S-Bahn Unterführung, Toilettenanlage

3 Replies to “
Wer den Schaden hat braucht für den Spott nicht zu sorgen”

  1. Man könnte ja auch die Toilette in der Kulturhalle schließen und die Leute hierher zum ..… schicken.

  2. Ha, ha, ha. Ihr wolltet es ja so. Mit Carsten Helfmann wäre das nicht passiert.

  3. Ob das mit Helfmann nicht passiert wäre, können wir leider nicht festmachen. Ich denke aber, dass Sie recht haben. Aber wenn Helfmann hier Bürgermeister geworden wäre, dann wäre der Bürgermeisterstuhl für Rotter nicht mehr frei. Darum musste Helfmann verhindert werden. Helfmann hat sich in Rödermark hervorragend geschlagen. Einen amtierenden Bürgermeister so knapp zu unterliegen; eine super Leistung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*