Kein Kindergartenwechsel nach Eingewöhnung des Kindes

Kindertagesstätte
Kindertagesstätte

Streit um Kindergartenwahl: Kein Kindergartenwechsel nach Eingewöhnung des Kindes

Hat sich ein Kind bereits in einem Kindergarten eingewöhnt, kommt allein deshalb kein Kindergartenwechsel in Betracht. Denn dies würde nicht dem Kindeswohl entsprechen. Dies hat das Oberlandesgericht Hamm entschieden.[..] Siehe kostenlose Urteile

Fragen an das MdB Herrn Zimmermann SPD. Hier auch die Antwort.

Fragen an das MdB
Fragen an das MdB

Guten Tag Herr Zimmermann.
Erzieher, deren Ausbildung und die Kosten. Ausbildung Erzieher siehe: https://www.rm-news.de/?p=102388
Ich will es kurz machen. Ihnen dürfte die Situation der fehlenden Erzieher bekannt sein. (in Frankfurt fehlen 2000. Im Kreis Offenbach 450) Durch den Wachstumsgedanken der Kommunen und dadurch bedingten Zuwachs an Familien mit Kindern, wird sich die Situation weiter verschärfen. Neue Bürger, neue Kinder, neue Kitas, neues Personal.
Zumindest in meiner Kommune kann ich wenig Anstrengungen erkennen, dass mit Initiativen versucht wird, den ständig steigenden Kosten entgegenzuwirken. Es wird wohl dabei bleiben, durch eine Grundsteuererhöhung die Kosten zu decken. Siehe z.B. https://www.rm-news.de/?p=104909

Hat man auf Bundesebene schon einmal darüber nachgedacht, mit Anrechnung auf den Personalschlüssel (Fachkraft-Kind-Relation) Quereinsteigern die Möglichkeit zu geben, in den Kitas zu arbeiten? Auf 10 Erzieher x Quereinsteiger.

Ich denke da z.B. an ein Modell ähnlich Tagesmütter. Nicht, dass man das Modell Tagesmütter fallen lässt.

Man hat nach 160 Stunden wohl die Qualifikation erreicht, als Tagesmutter in den eigenen Räumlichkeiten Kinder zu betreuen. Warum kann man nicht solche Ausbildung nutzen? Könnte man nicht, mit Anrechnung auf den Personalschlüssel, diese Ausgebildeten in den Kitas als ?Hilfskräfte? beschäftigen. Beschäftigen zu anderen Konditionen. Wichtig ist die Anrechnung. Auf 10 Erzieher x Quereinsteiger.

– So könnte man den Erziehermangel ein wenig abmildern.
– Der Unsitte, Abwerbung zu besseren Konditionen entgegenwirken.
– Kosten einsparen. Flexibilität verbessern.

Sind die explodierenden Kosten der Kommunen für die Kinderbetreuung im Bund ein Thema? Gibt es Ansätze, die Entlastung bringen? Ist der Personalschlüssel Ländersache?

Auch wenn vorgenanntes schon möglich ist, bitte ich um entsprechende Info.
Siehe auch: https://www.rm-news.de/?page_id=53488
Mit freundlichen Grüßen aus Rödermark
K.-O. Donners

+++++++++++++++++++++++++
Leider habe ich bei meiner Anfrage Fehler gemacht. Ich hätte das Wort -Quereinsteiger- nicht verwenden sollen. Damit ist Frage betreffend »Einsetzen von Tagesmüttern in den Kitas unter Anrechnung beim Betreuungsschlüssel&laquo, untergegangen. Auch dürfte das x evtl. für Irritationen gesorgt haben. Das x steht nicht für eine Multiplikation, sondern für eine unbekannte Zahl. Auf 10 Erzieher X-z.B. ausgebildete Tagesmütter. Schade 🙁
+++++++++++++++++++++++++

Hier die Antwort

Erzieherausbildung in Heusenstamm

Ausbildung Erzieher
Ausbildung Erzieher

[..]Neu ist die duale Ausbildung, die in zwei Tage Schule und drei Tage Praxis je Woche geteilt ist und mit einem Anerkennungsjahr endet. Auch diese Form bieten schlossstädtische Kitas an. Dazu verfügt die Stadt über Kooperationen mit Schulen sowie „fest eingekaufte Schulplätze für Bewerber“.[..] Quelle: OP-Online

Grundsteuer B könnte in 2022 auf 750 Punkte steigen.

750 Punkte in Dreieich angepeilt.
750 Punkte in Dreieich angepeilt.

Wie man in der Ausgabe der Dreieich Zeitung vom 29.06.2019 lesen kann, kann die Stadt Dreieich die steigenden Kosten für die Kinderbetreuung nicht mehr aus eigener Kraft finanzieren. Die Folge könnte eine Grundsteuererhöhung auf 750 Punkte ab 2022 bedeuten.

» Das Wachstum der Stadt (neue Baugebiete) hat zu einem massiven Anstieg des Bedarfs geführt.« So zu lesen in der Dreieich Zeitung.Lesen Sie den Artikel in der Dreieich Zeitung.

Siehe auch
» Kindergarten/KiTa KiGa, Gebührenerhöhung, Höhergruppierung, Raumluft

Bundesweiter Wettbewerb. Platz 5 geht nach Rödermark.

Erste Hilfe
Erste Hilfe

Gratulation an die Erzieherinnen.

Eltern, die ihre Kinder in die „Sternenburg“ bringen, wissen ihren Nachwuchs nicht nur pädagogisch gut betreut. Die Erzieherinnen der von der Johanniter-Unfallhilfe betriebenen U3-Kita und ihr Kollege Tobias Laudenbacher sind auch in Erster Hilfe bestens ausgebildet[…] Weiter bei OP-Online

Kinderficker können auf einem Campingplatz ihre Triebe ausleben……

.. erfahrene Mütter können unter Quotenanrechnung keinen Dienst im Kindergarten antreten.

Haüfiges Bild nach einem Missbrauch.
Haüfiges Bild nach einem Missbrauch.

Als Qualifikation für eine Beaufsichtigung von Kindern ist durch den Nachweis eine Waschmaschine zu besitzen, wohl gut begründet. So ein Mist ist kaum noch zu verstehen.
Die Kommune braucht für dort (Campingplatz) untergebrachte Kinder im Kindergartenalter keinen KiTa-Platz bereitzustellen.

Die Kosten für die Kinderbetreuung steigen und steigen. Personal ist zurzeit nicht zu bekommen.
Kommunen rüsten im Wohnungsbau auf.
Neue Wohnungen. Neue Kinder. Neue Kindergärten. Neue Erzieher. Neue Kosten. Und nach einigen Jahren beginnt das Spiel wieder mit neue Wohnungen…..

Den Beruf des Erziehers kann man nach dem ABI und einer Ausbildung von 3 Jahre nachgehen. Eine erfahrene Mutter hat Erzieher in ca. 14 Jahren gelernt. Mit 12 fängt die Pubertät an und der Erziehungsauftrag bröckelt. Nach Abschluss der Pubertät hat sich der eigentliche Erziehungsauftrag erledigt. Hat man mehr als ein Kind, verlängert sich die Zeit.
Knochenharte Arbeit als Erzieher der eigenen Kinder müsste doch ausreichen, um auch als ?Hilfskraft? voll auf eine Quote beim KiTa-Personal angerechnet werden zu können. Ein Punkt für eine Kosteneinsparung.

Neubürger (auch die Altbürger) können mit ihrer zu leistenden Abgabe – Grundsteuer B – kaum einen Anteil der KiTa-Kosten leisten. Die Kita-Gebühr, die erstattet wird, tilgt einen Anteil von ca. 15% der Gesamtkosten.

Zu den Kosten der Bürgermeister aus Egelsbach
„Allein die Personalkosten steigen ohne zusätzliche Einstellungen jährlich wegen Tariferhöhungen um etwa drei Prozent oder 150 000 Euro oder weitere 50 Grundsteuerpunkte. Und sollte sich das ,Isenburger Modell’ für persönliche Zulagen durchsetzen, drohen weitere Kosten.“ Quelle OP-Online

Es wird Zeit, dass die zuständigen Dezernenten im Sinne der Bürger -LAUTSTARK ihren Protest äußern-.
Vom Bund müssen Voraussetzungen geschaffen werden, dass man den Kostenblock für – Kindergarten – in den Griff bekommt. Die periodisch stattfindenden Gehaltsanpassung dürfen dabei nicht angetastet werden.
Aber wer solls machen? Da bleibe man doch gerne auf eingefahrene Weg. Für mehr als zu verwalten ist man ja auch nicht da. Die Lösung ist doch ganz einfach. Wenn es nicht mehr passt, kommt die Grundsteuer dran und man beruft sich wie üblich darauf, man kann ja nichts ändern.

Kann ja nichts ändern.
Falsch. Hat man Eier in der Hose, dann kann man auch klagen. Eine Klage, die ein sensationelles Urteil bracht und viele Kommunen in Hessen den Haushalt rettete. Das Alsfelder Urteil ist ein gutes Beispiel.

Quote
Für eine Anzahl von Kindern muss eine Anzahl von Erzieher bereitgestellt werden.

Was kann man von der kommunalen Politik erwarten?
Erstens: Pfründe sichern. Zweitens: Das Vorhandenen verwalten. Ende!!!

Erschreckendes aus Lüdge.
» 11.05.2019 Mussten Kinder andere Kinder missbrauchen?


Ausbildung Erzieher. Heute auf der Messe in Frankfurt.

Ausbildung zum Erzieher in 3-Jahre

Aus reinem Interesse an den immer wieder zu hörenden Aussagen zur Ausbildung zum Erzieher, hatte ich im März damit angefangen, eine kleine Linksammlung zu erstellen. Ich habe mit der mir bekannten Vorstellung begonnen, gewonnen bei den Ausschusssitzung des FSIK sowie Aussagen von Stadtverordneten, der Aussage – » eine Ausbildung dauert 5 Jahre und die ersten 4 Jahre gibt es für den Auszubildenden kein Geld, « auf den Zahn zu fühlen. Da man immer von einem -STUDIUM- zum Erzieher gesprochen hat, eigentlich nicht verwunderlich. Ein Maschinenbaustudent bekommt während seines Studiums auch kein Geld. Soweit OK. Trifft bei Erziehern der Begriff -STUDIUM- zu oder kann man von einer normalen Ausbildung -Lehrberuf- ausgehen? Lehrberuf oder Studium war mir bei meiner Recherche letztendlich egal. Wichtig für mich war –Bezahlung und Ausbildungszeit.

Zum Abgleich meiner telefonischen und Internet Recherchen, habe ich heute auf dem Messestand der Berta Jourdan Schule in Frankfurt versucht Neues zu erfahren. Neues gab es für mich nicht, aber eine Bestätigung für die Richtigkeit meiner bisher getroffenen Aussagen.

Auf alle Einzelheiten will ich nicht eingehen. Dass es aber nur die mir bislang bekannte Möglichkeit gibt » Ausbildungszeit 5 Jahre und Bezahlung nur im letzten « gibt, ist schlichtweg falsch. Möglich ist auch: Ausbildungszeit 3 Jahre, Bezahlung nach Tarifvertrag . Zauberwort PiA. Seit 2019 auch in Frankfurt (auch Offenbach, ?Darmstadt und Dieburg?)

Was eine angehende Erzieherin benötigt, ist bei PiA (Praxisintegrierte Ausbildung) ein Ausbildungsplatz. Laut Berta Jourdan Schule, sollte der Ausbildungsplatz 20 km von der Schule entfernt liegen. Wobei Ausnahmen (durch gute Anbindung ÖPNV) diskutierbar sind. Die Berta Jourdan Schule hat Kapazitäten für 280 Schüler/innen p. Jahr und liefert in etwa 250 fertige Erzieher p. Jahr.

Meine Frage zur Anrechnung eines Auszubildenden von 0,4 auf den Personalschlüssel, wurde bestätigt.

Fazit. Jammer und Höherbezahlung ist der falsche, aber sehr gerne beschrittene Weg.
Jammern nach Erzieher sollte man unterlassen. Selber ausbilden und daran arbeiten, dass unter bestimmten Voraussetzungen eine bezahlte Ausbildung in der eigenen Kommune möglich wird. Mit eigener Ausbildung kann man beginnen, dem Erziehermangel entgegen zu wirken.
In der kommenden Stavo wird unter Punkt Ö25 ein Prüfantrag gestellt. Titel
» Dem Erziehermangel vorausschauend und effektiv entgegenwirken. «

Angebot auch in Offenbach
Ab dem kommenden Schuljahr bietet die Käthe-Kollwitz-Schule, als hiesige Ausbildungsschule, in Zusammenarbeit mit Trägern von Kindertageseinrichtungen im Landkreis Offenbach und der Stadt Offenbach am Main eine praxisintegrierte Ausbildungsform zur Erzieherin/zum Erzieher an. [..] Käthe- Kollwitz-Schule

Infos bekommt man vor Ort.

Quelle: https://berta-jourdan.de/
Quelle: https://berta-jourdan.de/

PiA gibt es nicht erst seit 2019.
 
Siehe auch
Ein Prüfantrag soll Erklärungen leifern
Qualität der Kitas und Ausbildung zum Erzieher. Linksammlung.

Wachstum, Wachstum, Wachstum. Kommunen drehen am Kita-Rad.

Wachstum fordert seinen Preis
Wachstum fordert seinen Preis

[..]Ob die Behauptung „Mehr Einwohner machen uns reicher“, die von vielen Kommunalpolitikern gebetsmühlenartig beschworen wird, unter all diesen Vorzeichen wirklich stimmig ist? Oder ob es sich dabei nicht vielmehr um eine Milchmädchen-Rechnung handelt? Diese Fragen regen zum Nachdenken an.[..] Lesen Sie den Artikel in der Dreieich Zeitung Seite 3

Passend dazu
Rekordwert: Rödermark wächst
[..]Wachstum, Wachstum, Wachstum: Die Infrastruktur-Probleme, diem it dieser Entwicklungin denBallungsraum-Kommunen einhergehen, rücken verstärkt in den Fokus –doch der Trend zeigt sich vorerst ungebrochen.[..] Lesen Sie den Artikel in der Dreieich Zeitung Seite 2

Siehe auch
Zusammenfassung Kita