Sicherheit des Straßenverkehrs im Blick

Sicherheit im Straßenverkehr
Sicherheit im Straßenverkehr

Schutzstreifen für Fahrradfahrer, die mögliche Einrichtung von Kreiseln, Geschwindigkeitsbeschränkungen, Änderungen der Verkehrsführungen – das waren Themen bei der jüngsten Verkehrsschau in Rödermark Mitte des Monats. Die Verkehrsschau wird alle zwei Jahre durchgeführt. Beteiligte Behörden sind neben der Stadtverwaltung Rödermark die Polizeistation Dietzenbach, Hessen Mobil und der Kreis Offenbach.

Die Verkehrsschau ist ein wichtiger Baustein für die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmenden in Rödermark. Ausgewiesene Experten befahren das Stadtgebiet, prüfen Straßen auf ihren Zustand und auf bauliche Anforderungen, nehmen Beschilderungen und Markierungen in Augenschein. Vor allem werden problematische Stellen besichtigt, auf die Bürgerinnen und Bürger die Stadt im Laufe des Jahres aufmerksam gemacht haben. Über die Verkehrsschau wird ein Protokoll mit Mängelkataster erstellt, das dann von den zuständigen Stellen abgearbeitet wird. Außerdem werden bei den Verkehrsschauen auch Planungen und Wünsche der Stadt vorgetragen, die in die Zuständigkeit des Kreises oder von Hessen Mobil fallen.
Quelle: Stadt Rödermark

Schön wäre es, wenn man das Protokoll über die Verkehrsschau zur öffentlichen Einsicht bereitstellt.
» … Über die Verkehrsschau wird ein Protokoll mit Mängelkataster erstellt, das dann von den zuständigen Stellen abgearbeitet wird….. «
 
Siehe auch
» 07.12.2019 Lkw-Schleichweg Nummer zwei
» 21.09.2017 Stadt will öfter kontrollieren

Sicherheitsinitiative. Die Akte Enkeltrick.

Enkeltrick
Enkeltrick

Passend zu der Pressemeldung der FDP »Sicherheitsinitiative. Was hat sich in Rödermark konkret getan?« gab es am 1.12.2019 in der BamS „Die Akte Enkeltrick“

» Alle 24 Minuten ein Betrugsfall » 15 Millionen Euro Schaden im Jahr.
In Hessen stieg die Anzahl der Enkeltrick-Fälle von 299 in 2017 auf 506 in 2018.

Die Herausforderungen der Inneren Sicherheit lassen sich auf Dauer nur durch gemeinsames Handeln der Sicherheitsbehörden und aller politischen Verantwortungsträger bewältigen. Nur wenn alle Beteiligten – das Land und die Kommunen – eng und vertrauensvoll zusammenarbeiten und ihre Kompetenzen bündeln, werden wir dieser Verantwortung gerecht. Aus diesem Grund geht Hessen als bundesweiter Vorreiter im Bereich kommunaler Sicherheitsberatung neue Wege und hat die Initiative „KOMmunalProgrAmm-SicherheitsSiegel (KOMPASS)“ ins Leben gerufen [..] Quelle

In „Kommunalen Sicherheitskonferenzen“soll – unter Nutzung vorhandener Strukturen (z. B. Präventionsrat) und unter Einbeziehung der Bürger und kommunaler sowie staatlicher Akteure eine ganzheitliche Kommunikation rund um das Thema Sicherheit erfolgen. Missstände, Probleme, aber auch Sorgen und Ängste der Bürger sollen offen angesprochen und Bestehendes auf Prüfstand gestellt werden. Nur so kann eine detaillierte Maßnahmenliste erstellt werden, wie die Sicherheit vor Ort weiter verbessert werden kann. Hierbei berät und unterstützt der polizeiliche „KOMPASS- Berater“ aktiv. Quelle

Sicherheit und Prävention in Rödermark.
Was wird unternommen?

Vom Land Hessen wurde das Programm KOMPASS ins Leben gerufen.
 
Von der Stadt.
» KOMPASS. Beteiligung am Programm KOMPASS.
» Gefahrenabwehrzentrum. Bei der letzten Bürgermeisterwahl ein herausragendes Thema. Bisher nichts mehr davon gehört. Ist allerdings kein Wunder. Ein solch großes Projekt braucht seine Zeit.
» Präventionsrat. Fragen, die ich zurzeit nicht beantworten kann (siehe weiter unten.). Wird es weiter einen Präventionsrat in Rödermark geben? Wenn ja, wird die in dem Leitfaden von KOMPASS gefordert Einbeziehung der Bürger und kommunaler sowie staatlicher Akteure beachtet? Hier, was mit »kommunaler Akteure« gemeint sein könnte
 
Von der Politik. Zwei Initiativen zur kommenden Stavo zum Thema Sicherheit findet man bei der FDP.

Wenn ich in der Ausschusssitzung (FSIK 26.11.2019) alles richtig verstanden habe, wird es Sitzungen vom „Präventionsrat der Stadt Rödermak“ in der jetzigen, bereits abgespeckten Form (wenn die Sitzungen überhaupt noch stattfinden) 🙁 nicht mehr geben. Über die Sitzungen und dem Informationsfluss zu den Stadtverordneten gab es in 2018 bereits heftige Auseinandersetzungen zwischen CDU und FDP.

Bevor jetzt wieder irgendeiner bemerken will: „Wieso werden nur Anträge/Anfragen der FDP erwähnt?“
Ganz einfach. Der Artikel in der BamS passt wie die Faust aufs Auge zu den zwei oben aufgeführten Initiativen der FDP zur kommenden Stavo.

Zur Orientierung. Die Anfragen/Anträge der Fraktionen zur Stavo am 10.12.2019
01 Antrag Fraktion AL/Die Grünen
03 Anträge Fraktion SPD
13 Anträge Fraktion FDP
03 Anträge Fraktion FWR
Ob die o.g. Anträge alle zur Diskussion aufgerufen werden, wird sich zeigen. Hier die Aktenmappe zur Stavo

Siehe
» Leitfaden KOMmunalProgrAmmSicherheitsSiegel
 
» 08.08.2018 Wer Sicherheit will, macht bei KOMPASS mit.
» 14.08.2018 Betritt zum Landesprogramm KOMPASS
» 16.08.2018 FDP zu Kompass und Präventionsrat.
» 21.08.2018 Pressemeldung CDU. KOM.P.A.S.S. Präventionsrat
» 15.03.2019 Landesprogramm KOMPASS startet in Rödermark
» 25.03.2019 Rödermark ist neue KOMPASS-Kommune
» 10.01.2017 FDP Rödermark fordert ein Sicherheitskonzept für Rödermark


Sicherheit, Hackerangriffe.
Veraltete Software

Sicherheit, Hackerangriffe. Veraltete Software, Typo, PHP04.12.2016 – ( KOD )

 

Der Hackerangriff auf Server der Telekom hat große Wellen geschlagen. Die BamS berichtet heute auf zwei Seiten unter dem Titel „Müssen wir jetzt Angst vor dem Netz haben?“

Solange die Provider oder Betreiber von Webseiten der notwendige Sorgfaltspflicht nicht nachkommen, ist die Angst berechtigt. Besonders Seiten von Betreibern wie Banken, Kommunen, Versicherungen, Shop ….. sind gefordert für größtmögliche Sicherheit zu sorgen.

Aktuelle Softwareversionen.
Lesen Sie den Artikel bei Gravierende Sicherheitslücken bei Typo3 bei Versionen < 4.7.0

Clickjacking.
Testen Sie hier einmal, ob eine von Ihnen angesteuerte Webseite den allgemeinen Sicherheitsvorschriften genügt. Testen Sie in jedem Fall die Seite mit und ohne JavaScript. (Bundesamt für Sicherheit empfiehlt JavaScript nur gezielt zu aktivieren). Lesen Sie hier den Artikel und testen Sie die Webseite Ihrer Wahl auf Clickjacking

Wie man Webseiten wirklich schützt und wie man stümperhaft vorgehen kann.
Lesen Sie den Artikel „Teufel mit Belzebub ausgetrieben“.
 

Führen Sie die Tests mal mit der Webseite der Stadt Rödermark aus. Hier scheint es im Punkt Sicherheit einen Nachholbedarf zu geben. Mit und ohne JavaScript.
Hier ein Schnelltest auf www.roedermark.de

 
 
Siehe auch
» 06.03.2016 Kommentar und weitere Erklärung zum Mängelmelder
» 25.08.2015 Es gibt Webmaster die sperren Besucher aus.
» 24.08.2015 BSI. JavaScript gezielt aktivieren
» 20.08.2015 Homepage der Stadt Rödermark neu gestaltet
» 28.07.2015 Feststellen ob Ihre Webseite eine Schwachstelle hat.
» 26.06.2015 Gravierende Sicherheitslücken bei Typo3
» 03.06.2011 Clickjacking. Hinweise werden ernst genommen!
» 08.10.2009 Was ist Phishing? Kann ich mich davor schützen?


Bundesamt für Sicherheit
in der Informationstechnik (BSI)

Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)10.11.2016 – ( KOD )

 
Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)
hat eine Reihe von neuen Informationen zur IT-Sicherheit zur Verfügung gestellt.
Hier geht es zu den Broschüren.
 
Link im Klartext.
https://www.bsi-fuer-buerger.de/BSIFB/DE/Service/Mediathek/broschueren_node.html

 
 


Rödermark.
Spiel mit der Sicherheit?

Rödermark. Spiel mit der Sicherheit. Triftbrücke. Umgehungsstraße29.11.2015 – ( KOD )
 
 
Rödermark. Spiel mit der Sicherheit.
 
+.+.+.+.+.+.+.+.+.+.+.+.+.+.+
Vorgriff auf die Antwort bei mitbabbeln.de
Wie es der Zufall so bringt habe ich soeben einen Feuerwehrmann auf dem Adventsmarkt getroffen und nach der Situation Brandschutz gefragt.

Die Feuerwehr hat bestens vorgesorgt. Man hat Vereinbarungen mit der Feuerwehr in Eppertshausen getroffen. Weitere Maßnahmen sind zusätzlich mit eigenen Leuten für das Breidert und Richtung Ortskern bis Bahnübergang eingerichtet.
 
Es gab noch mehr Vorkehrungen aber den gesamten Maßnahmenkatalog konnte ich mir nicht merken.
+.+.+.+.+.+.+.+.+.+.+.+
 
Gute Frage zu der jetzigen Verkehrssituation in Rödermark und einem Brand, Unfall … im Beidert bei mitbabbeln.de
Man kann erkennen wie wichtig die Umgehungsstraße ist und welchen Folgen es haben kann, wenn diese durch Baumaßnahmen nicht zur Verfügung steht. Rödermark versinkt im Chaos auch dank der verhinderten Bahnunterführung.

Auf die Antwort der SPD Rödermark (bei mitbabbeln.de) bin ich gespannt.

CDU und AL/Die Grünen verhindern die Prüfung ob es möglich ist, die Bahngleise auf der Dieburgerstraße zu unterführen.

15. öffentlichen Sitzung der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Rödermark
TOP: Ö 4
Die Stadtverordnetenvorsteherin verliest den Antrag wie folgt:

Der Magistrat wird beauftragt zu prüfen, ob die Bahngleise in Ober-Roden (Dieburger Straße) unterführt werden können.
In diesem Prüfungsvorgang sollte auch eine Umgestaltung des Bahnhofsvorplatzes mit integriert werden. Die Planung könnte , um Kosten zu sparen, in Zusammenarbeit mit Hochschulen/Universitäten realisiert werden. Sämtliche zur Finanzierung erforderlichen Zuschüsse , ob vom Land, Bund oder Bahn sind zu beantragen.

Nach Begründung durch den Stadtverordneten Eigenbrodt und den Stellungnahmen der Fraktionen und Bürgermeister Maurer wird über den Antrag abgestimmt.
Abstimmungsergebnis: mit Stimmenmehrheit abgelehnt.

Zustimmung: SPD, FDP
Ablehnung: CDU, Andere Liste/die Grünen
Enthaltung:

Siehe auch
Rödermark. S-Bahn Unterführung. Zusammenfassung

BTW
Hatte seinerzeit nicht eine Interessengemeinschaft über eine lange Zeit die Nutzung der fertigen Umgehungsstraße blockiert?

Sicherheit im Breidert

Rödermark. Sicherheit im Breidert

[..]Die Reihe der „Sicherheitsbegehungen“, anberaumt mit dem Ziel, potenzielle Schwach- und Gefahrenstellen in Rödermärker Wohngebieten unter die Lupe zu nehmen (Stichworte: Verkehrssicherheit, Kriminalitätsvorbeugung), wird am kommenden Dienstag (27.) in der Breidert-Siedlung fortgesetzt.[…] Lesen Sie den ganzen Artikel in Der Dreieich Zeitung

Enkeltrick. Informationsbeschaffung

Enkeltrick
Enkeltrick

Mit dem „Enkeltrick“ versuchen dreiste Täter an das Geld von älteren Mitbürger zu gelangen

Die Zeitungen berichten mehrfach wöchentlich über geglückte und fehlgeschlagene Versuche dieser Betrüger.

Wie bereits auch hier mehrfach berichtet scheint der Enkeltrick, obwohl es jede Menge Warnungen dazu gibt, weiterhin aktuell zu sein. Siehe die Zahl aus Frankfurt

Da es sich um den ENKELtrick handelt, kommen nur etwas ältere Mitbürger infrage. Wie kommen die Halunken an die Namen ihrer Opfer? Öfters wird in den Zeitungen darüber berichtet, dass sich die Betrüger an einer kurzen Telefonnummer orientieren.
Kurze Telefonnummer -> alter Anschluss -> ältere Menschen.

Könnte es sein, dass die Betrüger auch die in den Zeitungen abgedruckte „Glückwünsche zum Geburtstag“ nutzen?

Siehe auch
Enkeltrick: Angerufen und abkassiert


Netto Rödermark.
Werbung wichtiger als Sicherheit

Netto Rödermark. Werbung wichtiger als Sicherheit. Netto Ober-Roden Rödermark, Odenwaldstrasse / Otzbergstrasse06.01.2012 – ( KOD )
 
 
Stand am 20.06.2010
Am 20.06.2011 habe ich die Stadt Rödermark, sowie die Bauaufsicht in Dietzenbach auf das aus meiner Sicht bestehende Sicherheitsrisiko auf dem Netto-Parkplatz in Rödermark-Ober-Roden, Odenwaldstrasse hingewiesen. Siehe Artikel: Rödermark Odenwaldstrasse. Parken vor dem Abgrund beim Netto

Parken in der Odenwaldstrasse beim Netto
Parken in der Odenwaldstrasse / Otzbergstr. beim Netto

 
 
Wie sie hier sehen können, wurden zwischenzeitlich von der Gundstücksverwaltung enorme Baumaßnahmen – ein Werbeschild wurde installiert – durchgeführt. Aber an der Beseitigung des Sicherheitsrisikos besteht scheinbar kein Interesse. Könnte aber auch ein Werbeschild sein, dass vom Nachbarn installiert wurde.
 
Stand 06.02.2011
Parken in der Odenwaldstrasse beim Netto
Parken in der Odenwaldstrasse / Otzbergstr. beim Netto

Korrektur zu Sicherheit. Es ist doch etwas getan worden. Wie Sie sehen können ist für die Sicherheit der Laterne gesorgt. Die Kunden können aber weiterhin am Abgrund parken.

Parken in der Odenwaldstrasse beim Netto
Parken in der Odenwaldstrasse / Otzbergstr. beim Netto

 
 
Die Bauaufsicht hat zugesichert innerhalb von 4 Wochen (bis Mitte Februar 2012) hier für Sicherheit zu sorgen bzw. die Grundstücksverwaltung nochmals aufzufordern die notwendigen Maßnahmen durchzuführen.
 
Da bin ich ja mal gespannt.
 
Ältere Artikel
» Rödermark. Lebensgefährliches Parken beim Netto
» Netto in Rödermark. Baukontrolle Dietzenbach kümmert sich darum.
» Rödermark. LEBENSGEFÄHRLICH Netto in Rödermark.
» Rödermark Odenwaldstrasse. Parken vor dem Abgrund beim Netto